Archiv für den Monat Oktober 2012

Lesungen und Slams im November 2012

Mittwoch, 31. Oktober 2012

„Irre – Wir behandeln die Falschen; Unser Problem sind die Normalen“ lautet der Titel seines neuen Buches und ist eine interessante bis provokative These des Autors Manfred Lütz. Ein Arzt, Theologe und Schriftsteller, der sich mit der Seele der außergewöhnlichen und vielleicht etwas irren Mitmenschen schon mehrfach auseinander gesetzt hat. Im Rahmen des Marburger Kabarettherbstes kann sich jeder selbst ein Bild von diesem Mann und seinem Buch machen, aus welchem er am Mittwoch dem 14. November liest.

Veranstaltungsort: KFZ; Tickets gibt es ab 12€.

 

Eine neue Runde „Knalldichtung aus dem und für das Publikum“ startet am Dienstag den 20. November im KFZ Marburg. Der Poetry Slam ist mittlerweile eine bekannte Institution um zu hören und gehört zu werden. Hier kann man live erleben wer so alles was für schräge, kreative, kritische und witzige Gedanken zu Papier bring. Die Künstler tragen ihre Werke selbst vor. Marburg ist klein, aber wer sich alles zum Dichter berufen fühlt, den man vielleicht aus dem Seminar, dem Sportverein oder aus der Nachbarschaft kennt, ist doch interessant zu erfahren.

Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse: 6€ Normalpreis, 4€ ermäßigt.

Am Mittwoch den 21. November gibt es wieder was für Krimifans. Ab 20 Uhr ist der Autor Dietrich Faber in den Waggonhallen zu sehen. Gelesen wird aus dem zweiten Kriminalroman um den Ermittler Bröhmann, „Der Tod macht Schule“.  Die „Show zum Buch“, „eine hoch versierte Mischung aus Vorlesen, Improvisation und musikalischen Elementen…“ schreibt der Gießener Anzeiger. Tickets für die Show gibt es ab 14 €.

 

Gerhard Henschel ist wieder auf Lesereise. Sein neuer „Abenteuerroman“ setzt die Reihe um das Leben des Martin Schlosser fort. Den Protagonisten konnten die Leser seit der Kindheit und bei den Liebeswirrungen in der Jugend begleiten. Wie es Martin in der Kleinstadt weiter ergeht, jetzt da das Abitur, die ersten Drogenexperimente und eine Beziehung zu bewältigen sind, könnt ihr vom Autor selbst erfahren.
Am Dienstag den 27. November liest Gerhard Henschel im Trauma in Marburg.
Beginn: 20 Uhr
Kosten: 6 €

 

Georg-Büchner-Preis 2012

Sonntag, 28. Oktober 2012

Gestern wurde der als der bedeutendste Literaturpreis Deutschlands geltende Georg-Büchner-Preis zum 61. Mal verliehen. Preisträgerin war Felicitas Hoppe, eine 51-jährige Schriftstellerin aus Hameln. Im Staatstheater Darmstadt wurde der Georg-Büchner-Preis neben dem Sigmund-Freud-Preis und dem Johann-Heinrich-Merck-Preis zum Abschluss einer Tagung zur Frage nach der Zukunft des Papiers als literarisches Medium verliehen. Der Preis der deutschen Akademie für Sprache und Dichtung ist mittlerweile mit 50000€ dotiert.

Ausschnitte aus der Laudatio für die die Preisträgerin, der Juriebegründung und der Dankesrede Felicitas Hoppe kann man sich noch nachträglich online beim Deutschlandfunk anhören.

Für Weinkenner, Weinliebhaber und solche, die es werden wollen:

Mittwoch, 24. Oktober 2012

Ein edler Tropfen passt ebenso zum Wild, wie zu einem  guten Buch.

Wer gerne etwas mehr darüber erfahren möchte, wann denn ein Wein ein edler Tropfen ist und was ihn zu diesem macht, ist eingeladen sich am Freitag den 26. Oktober im Vinopolio zu einem Weinseminar einzufinden. Für 59 € erwarten euch hier vier interessante Stunden mit sieben Weinproben, Antipasti und einem Quiz.

 

Wer seine Weinkenntnis in einer netten, familieren Athmosphäre erweitern möchte, aber nicht gleich an einem Seminar teilnehmen will, ist im Rewe-Markt Naumann in der Universitätsstraße an der richtigen Adresse.
Jeden Monat stellt ein Weingut sich und seine Produkte vor. In ca. 2 Stunden erfährt man so einiges über das jeweilige Anbaugebiet, verschiedene Rebsorten und die guten Tropfen, die den Gästen großzügig zur Verkostung eingeschenk werden. Man sollte demnach nicht mit leerem Magen zu der Weinprobe gehen, auch wenn im Laufe des Abends reichlich Häppchen gereicht werden.

Am Mittwoch den 21. November,  stellt ab 20 Uhr das Weingut Peter Lehmann seine australischen Weine vor. Karten gibt es für 5 € an der Rewe-Kasse in der Universitätsstraße in Marburg.

 

 

Lesungen und anderes im Oktober

Freitag, 05. Oktober 2012

Donnerstag den 11.10.1012 kommen Kimi-Fans bei Matthias P. Gibert auf ihre Kosten. In der Gaststätte Auflauf in Marburg wird er ab 20 Uhr neue Geschichten zum Besten geben.

Mittwoch den 17.10.2012  stellt der Kölner Journalist Gerhard Klas sein neues Buch Die große Illusion oder das Geschäft mit der Armut im KFZ in Marburg vor. Der Eintritt ist frei und mitdiskutieren erwünscht! Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Dienstag den 23.10.2012 findet der mittlerweile 54. Poetry Slam im KFZ in Marburg statt. Los geht’s wie immer um 20 Uhr, Tickets gibt es nur an der Abendkasse. Eintritt: 6€, ermäßigt 4€. Ein offenes Geheimnis sei an dieser Stelle noch einmal erwähnt: kommt frühzeitig. Wenn der Laden voll ist, werden die Tore geschlossen.

Am Samstag den 27. Oktober beehrt mal wieder der weltbekannte deutsche Biologe Dr. Mark Benecke die Stadt Marburg. Einlass zu seiner Lesung Kriminalbiologie und Kriminalpsychologie ist ab 19 Uhr in der Stadthalle. Karten gibt es für Studenten ab 20,24 €.